Spielregeln lassen sich ändern.

Auch negative Einstellungen gegenüber Fremdheit oder Andersartigkeit, wie der Film vom “Nachhaltigen Filmblick” zeigt.

EU Partnerschaftsprojekt “Negative-Body-Image” abgeschlossen.

In dem Projekt (1.8. 2013 – 31. 7. 2015) wurden die psychischen Probleme in Verbindung mit negativen, körperlichen Erscheinungsbildern junger Menschen in der Berufsausbildung untersucht und gefragt, mit welchen Methoden ein damit zusammenhängender Ausbildungsabbruch verhindert werden kann. Die beteiligten Länder – Norwegen (Koordination), Finnland, Island, Türkei und Deutschland (INBAK) wollten eine Strategie entwerfen, um die Beteiligungsrate zu erhöhen und dazu beitragen, die psychischen Probleme und “negativ” wirkender Erscheinungsformen junger Erwachsener besser zu verstehen und durch geeignete Maßnahme zu überwinden. Die aus deutscher Sicht zusammengefassten Ergebnisse finden sich hier Gruppenfoto: Abschlusskonferenz im März 2015 mit Teilnehmern aus Norwegen, Finnland, Türkei und Deutschland. Weitere Ergebnisse und Dokumente finden sich
hier
h4. MIRROR
Abgeschlossen wurde auch das EU-Projekt MIRROR mit interessanten Ergebnissen.

Konferenz mit Mitarbeitern des “Centre for lifelong learning, MSS” Ende März 2015 in Berlin. Hier bei der offiziellen Begrüßung durch den Botschafter von Island in Deutschland Gunnar S. Gunnarson.

Das Treffen sah Besuche einer außerbetrieblichen Bildungseinrichtung und des Annedore-Leber-Bildungswerks vor. Die vorgestellte Methode “Clowning” hat so großen Anklang gefunden, dass später ein zweitägiger Workshop in Island durchgeführt wurde. hier

Eine Nachhaltige BücherboXX für den Netzwerk21Kongress am 4./5. Nov. 2015 in Lübeck fertiggestellt

Mitte bis Ende September 2015 soll die neue BücherboXX in Lübeck aufgestellt werden und auf auf das Leitbild der Nachhaltigkeit und den Kongress Anfang November aufmerksam machen, gefördert von der Grünen Liga e. V. und dem Umweltbundesamt, maßgeblich in der Berufsausbildung der marcel-breuer-schule, Berlin, ausgebaut. Projektkoordination: INBAK.

Jahrestreffen zur BücherboXX mit dem Film “Fahrenheit 451”

am 25. 11. 2014 17.30 h im Centre francais de Berlin.
Alle sind herzlich willkommen, Einladung

BücherboXX Europa steht seit März 2015 am Leon-Jessel-Platz

Die BücherboXX-Europa stand probeweise vor der GEW Berlin – mit dem Ergebnis, dass sich immer mehr Schulen für die BücherboXX interessierten. Probeweise steht die Europa-BücherboXX am Leon-Jessel-Platz im Einzugsbereich von drei Schulen: Nelson-Mandela-Schule, Comenius-Schule und Goethe-Gymanasium. hier

Landebahnbibliothek statt Landesbibliothek: “BücherboXX Luftbrücke” seit dem 11. Sept. 2014 auf dem Tempelhofer Feld

BSR-Personalvorstand Martin Urban, Ausbildungsleiterin Dagmar Trog-Ziem und Konrad Kutt haben die maßgeblich von Auszubildenden der Berliner Stadtreinigung umgebaute “BücherboXX Luftbrücke” im Beisein von ca. 60 Gästen eingeweiht. Näheres zu diesem Projekt findet sich hier und in einem fetzigen Film

Graphic Novel BücherboXX im Kanzleramt

Erstmals wurde die mit einer Graphic Novel zum Fall der Mauer gestaltete BücherboXX im Kanzleramt gezeigt. Hier ein Bild mit der Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters. Seit dem 1. Sept. 2014 befindet sich diese BücherboXX am Halemweg in Charlottenburg-Nord.

Peter Altmeier lässt sich von Kitty Kahane und Konrad Kutt die Graphic Novel BücherboXX erklären.

Die Präsentation von zwei BücherboXXen beim Tag der offenen Tür im Kanzleramt nutzte Peter Altmeier zu ausführlichen Gesprächen über dieses Projekt.

Oberstufenzentrum TIEM erhält deutsch-französische BücherboXX

Die Einweihung der von Berliner Schülern zu einer BücherboXX umgebauten französischen Telefonzelle findet am 27. März 2014 13.00 h im OSZ TIEM statt Einladung

Ländliche Regionen und Dörfer entdecken die BücherboXX

Die Präsentation zweier BücherboXXen auf der Grünen Woche 2014 in Berlin Pressemeldung brachte ein unerwartet großes Interesse an einer BücherboXX für ländliche Regionen. INBAK will ein entsprechendes Projekt Projektskizze auf den Weg bringen und bittet um Interessenbekundungen.

Die Nachhaltige BücherboXX wird erneut ausgezeichnet

Am 9. August 2013 wird die BücherboXX zum zweiten Mal als UN-Dekadeprojekt “Bildung für nachhaltige Entwicklung” ausgezeichnet. Grund ist die kontinuierliche Weiterentwicklung vom Prototypen im Jahre 2010 bis jetzt acht gut funktionierenden BücherboXXen mit ihren überzeugenden Nachhaltigkeitskriterien
Bildermontage: Erich Bufler, marcel-breuer-schule

BücherboXX für Spandau

Endlich ist es soweit: Spandau hat eine neu ausgebaute Nachhaltige BücherboXX. Der Bundestagsabgeordne Swen Schulz hatte diese Idee und INBAK hat sie mit LSK-Mitteln umgesetzt. Einweihung am 20. 12. 2012 durch Bürgermeister Herbert Kleebank, Swen Schulz und Konrad Kutt (hier im Bild mit beteiligten Schülerinnen und Schülern vor der BücherboXX. Pressemeldung

BücherboXX am Gleis 17

Die neu gestaltete BücherboXX am Gleis17 (S-Bhf. Grunewald) ist da. Die feierliche Einweihung fand im Beisein von Kulturstadtrat Klaus-Dieter Gröhler am 17. 11. 2012 statt Pressemeldung
Einen Kurzbericht von der Veranstaltung finden Sie hier

BücherboXX-Fortbildung in Berlin

am 21. 11. 2012 14.00-17.00 h Hans-Böckler-Schule
Wie gelingt es, beruflichen Kompetenzerwerb mit kultureller und politischer Bildung zu verbinden? Wie kann die nachhaltige Betreuung der BücherboXX sichergestellt werden? Welche Transfermöglichkeiten bieten sich für Schulen und Bildungsträger generell sowie im internationalen Austausch? Programm

“Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in der Berufsbildung in Deutschland”

Passend zum “Internationalen Jahr der erneuerbaren Energie für alle” (2012) gibt INBAK im Auftrag von AIRE einen Überblick zum Stand der Berufsbildung im Berufsfeld Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (Wissenslandkarte). Die Studie ist z. Z. vergriffen, kann aber auf Nachfrage zur Verfügung gestellt werden.

Wir steigern das Bruttosozialglück.

Eine Gesellschaft, die auf Wachstum, Beschleunigung und Konsum setzt, kommt an ihre Grenzen. Das Bruttosozialprodukt wird kritisiert, weil es nichts über Glück, Zufriedenheit und Solidarität der Menschen aussagt. In ca. 90 Beispielen zeigt Annette Jensen (Herder, 2011) hingegen Menschen, die anders wirtschaften und besser leben, die eine neue, nachhaltige Ökonomie für sich und andere verwirklicht haben. Die von INBAK entwickelte BücherboXX gehört dazu (S. 125), ebenso wie die “besondere Wertstoffsammlung” von Haiko Pieplow, der aus hausgemachten Fäkalien, wertvolle Schwarzerde (Terra preta) macht.

INBAK hat Haiko Pieplow zu einem Salonabend eingeladen, um im wahrsten Sinne Scheisse salonfähig zu machen.

Die Vitamie liegen unter der Schale.

Mit der Covergestaltung von Freimut Woessner und einem Aufsatz “Schlüsselkompetenz Humor” von Konrad Kutt erscheinen diese “Beiträge zur Didaktik der Ernährungs- und Haushaltswissenschaften” (hrsg. von Stephan Stomporowski). Passend zum Themenschwerpunkt “Ernährung” 2012 der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung werden zentrale Fragestellungen der Nachhaltigkeit in Ernähungs- und Hauswirtschaftsberufen behandelt: Themen sind u. a.: Das “nachhaltigkeitsorientierte Rahmencurriculum” (Irmhild Kettschau), Schulverpflegung zwischen Anspruch und Wirklichkeit (Ulrike Arens-Azevedo), Kompetenzen für einen nachhaltigen Konsum (Anne Gerlach), Fachdidaktik Nachhaltigkeit (Stephan Stomporowski), Unterrichtsentwicklung und Schulleitungshandeln (Friedrich Wilhelm Hohls), Neue Unterrichtsmaterialen und Einbindung von Nachhaltigkeit als handlungsleitendes Prinzip für die Ernährungsberufe.

INBAK wurde ausgezeichnet

INBAK wurde von der Deutschen UNESCO Kommission als offizielles Projekt der UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” ausgezeichnet. Die feierliche Übergabe der Urkunde fand am 19. Sept. 2011 in Minden statt. Die Auszeichnung bezieht sich auf die “Systemische Verankerung” der Bildung für nachhaltige Entwicklung im Institut. In der Begründung hob Professor de Haan die vielfältigen Aktivitäten des INBAK vor, die von wissenschaftlicher Begleitung und Beratung reichen bis zur Verbreitung der Nachhaltigkeit durch Netzwerkbildung und konkrete Einzelprojekte, wie z. B. nachhaltige Juniorenfirmen und die nachhaltige BücherboXX.

Nachhaltiges Handeln im Alltag mit der “Green Card S” anerkennen

Mit den von INBAK entwickelten Auszeichnungen für nachhaltiges Handeln kann jetzt auch das gute Handeln im Alltag gewürdigt werden. Wenn (umwelt-)gerechtes, nachhaltiges oder faires Handeln ins Auge springt, überreicht man die “GreenCard S” und vergibt damit eine persönliche Anerkennung. Hierfür stehen sieben Formulierungen zur Auswahl von “Nachhaltig. Große Klasse” bis “Gut gemacht”. Das Set von 42 Karten in Scheckkartengröße kann bei INBAK zum Preis von 9,50— € incl. bestellt werden. mehr

Diese Idee wurde im Rahmen des Wettbewerbs “Heute was tun – für die Zukunft was lernen” in Mecklenburg-Vorpommern selbst ausgezeichnet Pressemeldung

Die BücherboXX wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet, Pressemeldung.

Nachhaltigkeit. Gebucht.

Die BücherboXX erhielt das Qualitätslabel “Werkstatt N-Projekt 2011” des Nachhaltigkeitsrats sowie eine Auszeichnung im Wettbewerb “Heute was tun – für die Zukunft was lernen” des Solarzentrums Mecklenburg-Vorpommern.

Das Magazin “tip” berichtet mit großem Foto, die Taz, TV Berlin und RBB sowie berlindabei.

Inbak setzt einen Schwerpunkt auf “nachhaltige Juniorenfirmen”. Alte Telefonzellen werden zu Straßenbibliotheken umgebaut, mit neuem Design und Beleuchtung aus einem Solarmodul auf dem Dach. Der offene Tausch von Büchern nach dem Motto “nimm ein Buch, bring ein Buch, lies ein Buch” wird hier von der Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen demonstriert. mehr


  

h4 Nachhaltige Ferien auf der Insel Poel

Ferienwohnung

Jahrestreffen aller BücherboXX-Akteure mit Grußworten von Staatssekretärin Hella Dunger-Löper und UBA-Vizepräsident Dr. Thomas Holzmann

am Freitag, d. 27. 11. 2015 17.30 Uhr im Centre francais mit dem Film “Der Club der toten Dichter”- Einladung

Flyer zum Gesamtprojekt BücherboXX erschienen in deutsch und english

Die Nachhaltige BücherboXX “Grüne Liga”

präsentiert sich auf dem Netzwerk21-Kongress am 4./5. Nov. 2015 in
Lübeck

Diskussion bei INBAK “Architektur der Bildungswege – Parallelität oder Inklusion” u. a. mit Professor Felix Rauner und Siegfried Arnz

Einladung

Abschlusskonferenz der UN-Dekade BNE am 29./30. 9. 2014 in Bonn mit Nachhaltiger BücherboXX

INBAK präsentiert die Graphic Novel-BücherboXX zum Fall der Mauer in Bonn im Kontext berufsfachlicher, nachhaltiger, kultureller und politischer Bildung mehr

BücherboXX-Rundschau

Die erste Ausgabe der “BücherboXX Rundschau – lesen und verstehen” ist erschienen. Informatives und Literarisches auf 16 Seiten hier

Die zweite Ausgabe der BücherboXX Rundschau hat den Schwerpunkt Europa

Die dritte Ausgabe: hier

Wander-BücherboXX

jetzt auf dem Markusplatz in Berlin Steglitz. Begrüssung am 14. 2. 2014 14.00

Einladung hier

Kurt Tucholsky “Man sollte mal…”

Wiederholung am 29. 3. 2014 19.30 h INBAK KunstStücke Grunewald
Einladung hier

Zum Thema “Euthanasie”: Helga Schubert liest aus “Die Welt da drinnen”

am 22. 11. 2013 19.00 INBAK KunstStücke Grunewald

Einladung hier

Paran G'Schrey – Gemalte Liebesbriefe an Katharina

Buchpräsentation am 23. 9. 2013 19.00 (INBAK) Einladung hier

Der “Kommunalkongress 2013” am 18./19. 3. 2013 im Hotel Estrel

präsentiert die “Spandauer BücherboXX” als gelungenes Beispiel für nachhaltige Stadtentwicklung, Partizipation, zivilgesellschaftliches Engagement und einer neuen Ökonomie des Tauschens. aktueller Flyer .

Die Nachhaltige BücherboXX hat jetzt eine eigene Seite: mehr

Deutsch-französisches BücherboXX-Projekt

Zum Auftakt des deutsch-französischen BücherboXX-Projekts findet am 29. 11. 2012 17.00 in im Lycée Adrienne Bolland in Poissy der Austausch von Telefonzellen statt. Eine gelbe deutsche bleibt in Poissy und eine französische vom Typ A simple 1 kommt nach Berlin (Hans-Böckler-Schule). Ein feierlicher Akt mit viel Prominenz. Dazu demnächst mehr.
Französischer Beitrag im TV

Custom template for REDAXO CMS